Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Freiwillige Feuerwehr Ratten | December 12, 2019

Scroll to top

Top

Kommentare

Einsatzübung

Einsatzübung

Am 9.4. wurde eine Einsatzübung beim Anwesen vlg. Schwarzenhofer durchgeführt.

Angenommen wurde ein Brand im Heizraum.

2 vermisste Personen in der Nähe des Brandherdes.

1 verletzte Person am Balkon.

Einsatzleiter Gesslbauer Rainer erkundete die Lage und ging systematisch vor.

Atemschutztrupp zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in den Heizraum.

Wasserversorgung vom Löschbehälter herstellen. Den Wasserbezug übernahm OBM Höllerbauer mit seiner Mannschaft. OBI Wetzelhütter Florian legte die Zubringleitung mit seiner Gruppe und begann anschließend mit den Menschenrettung auf dem Balkon über eine 3-teilige Schiebleiter.

Die Übungspumpe wurde nach kurzer Zeit im Vorraum zum Kesselraum gefunden und gerettet. Nach dem Tausch der AS-Flaschen ging einer frische AS-Trupp in den Einsatz. Der Sohn Jakob hat sich in der im EG befindlichen Werkstatt verletzt auf dem Boden

Vorm Rauch in Sicherheit gebracht und wurden von den AS-Geräteträgern darunter unser Atemschutzbeauftragter Buchebner Franz nach intensiver Suche gefunden und mittels Bergetuch über eine steile Stiege ins Freie gebracht.

Dort wurde erden SAN-Beauftragten LM Ditrch Wolfgang zur weiteren Versorgung übergeben. Seine Verletzungen wurden untersucht Erstversorgt und seine Rauchgasvergiftung mittels Zugabe von Sauerstoff behandelt.

Inzwischen hat sich der Menschenrettungstrupp ausgerüstet und ist über die Leiter zur Tochter Marlene aufgestiegen. Eine festgellte Verletzung am Knie machte eine Rettung mittels Korbtrage erforderlich. Die entsprechenden Geräte wurden vorbereitet und angeseilt. Fachgerecht und perfekt wurden die Rettungsmaßnahmen durchgeführt. Da ausreichend Löschwasser zur Verfüg stand wurde der Brand nun abwechselnd mittels 2 C-Strahlrohren und B-Strahlrohr oder Wasserwerfer bekämpft.

Nach Abschluss aller Übungsszenarien konnte zum „Abmarsch fertig“ geben werden.

Bei der anschließenden Nachbesprechung wurde die Übung kritisch analysiert. Übungsbeobachter HBI Geßlbauer  war mit seiner gesamten Mannschaft und dem Ehrgeiz und Übungseifer sehr zufrieden.

Die Familie Schweighofer lud die Feuerwehr Ratten noch zu einer üppigen Jause und die erschöpften Kameradinnen und Kameraden bedankten sich mit einem dreifachen „Gut-Heil“.

DSC00842 (2) DSC00841 (2) DSC00860 (2) DSC00856 (2) DSC00855 (2) DSC00839 (2) DSC00838 (2) DSC00851 (2) DSC00837 (2) DSC00849 (2) DSC00848 (2) DSC00846 (2) DSC00844 (2) DSC00843 (2) DSC00861 (2) DSC00863 (2) DSC00867 (2) DSC00865 (2) DSC00866 (2) DSC00868 (2) DSC00871 (2) DSC00872 (2) DSC00873 (2)